,

Litzi, Wohnen am See

Die drei Stadtvillen sind auf dem parkartigen Grundstück einer Woche ehemaligen Baumschule versetzt angeordnet. Der Biegung der Quaianlage folgend fokussieren sie den See und die Berge. Grosszügige Terrassen und Wintergärten bestimmen die Fassade zum See. Zur rückwärtigen Strasse umschliesst eine immer dichter werdende anthrazitfarbene Eternithülle den Gebäudekörper schützend. Die silbernen Streifen der Geschossdecken maserieren das Gebäudevolumen. 1/2

Projektnummer:

127

Jahr:

2007 – 2008

Kunde:

Litze Immobilien AG

Status:

Fertiggestellt

Standort:

Küssnacht
2/2 – Sie erzählen von der Tektonik des geschichteten Gebäudes. Die geschossweise versetzten Fenster betonen die Autonomie jeder Schicht. Die Beziehungen zwischen den Elementen erschliessen sich erst auf den zweiten Blick. Der Eingang von der Strasse – wenn er nicht über die kathedrale Einstellhalle erfolgt – zeichnet sich durch die rote Signalfarbe der Leitwand aus, die ins Innere führt. Die innere Ordnung entspricht dem äusseren Ausdruck. Je zwei Wohnungen über drei Etagen plus eine Attika sind entlang des Erschliessungsstranges aufgefädelt. Nach Norden zur Strasse die Bäder und Abstellräume, nach Osten oder Westen die Zimmer und nach Süden orientiert der grosszügige Wohnbereich. Erdbebensicher konstruiert sind die Villen aus dem tragenden Kern, den Wohnungstrennwänden und Stahlstützen in der Fassadenebene, die eine freie Einteilung der Zimmerwände ermöglichen. Geschosshohe Holztafelbauelemente bilden zusammen mit den dreifach verglasten Fenstern, der Erdsondenwärmepumpe und der Komfortwohnungslüftung mit vorgeschaltetem Erdregister das Rückgrat für eine äusserst energiesparende Bauweise, die das Minergie – Label trägt.

Inhalt

Wir begleiten Sie auf dem Weg zur Ihrer Traumimmobilie und sorgen dafür, dass neben Zeit und Budget auch die kleinen Dinge stimmen, die Ihr Haus zu Ihrem individuellen Wohntraum werden lassen.